Theaterarbeit

Im Souffleurkasten
(Photo von Verena Scabell)

Die Arbeit im und für das Theater, mal mehr, mal weniger, begleitet mich seit 1982. Seit meiner ersten kleinen Rolle in einem Weihnachtsmärchen habe ich am Theater fast alles gemacht, was man machen kann: Bärte geknüpft, Kleider geändert, Kulissen gebaut, Regieassistenz, Regie und Dramaturgie. Dabei habe ich mit Kinder und Erwachsenen, mit Profis und Amateuren gearbeitet.

Derzeit gibt es zwei Theatergruppen, mit denen ich arbeite. Zum einen ist es das Theater im Quadrat, eine Gruppe von Eltern, Ehemaligen, Freunden und LehrerInnen an der Waldorfschule in Kaltenkirchen.

Zum anderen sind es die Hornköppe, eine Theatergruppe von und mit Wohnungslosen und ehemalig Wohnungslosen.

Im Wesentlichen liegt der Fokus der derzeitigen Theaterarbeit aber im Schreiben von Stücken.

Auf der Bühne