Volkstheater zu Bankenspekulationen. Eine Realsatire

Eine Gruppe von Menschen, die sich alle aus ihrem Schrebergarten kennen, entführen den Direktor einer Bank, da diese sie um die gesamten Ersparnisse gebracht hat. Sie versuchen von der Bank ihre Ersparnisse zu erpressen, doch der Aufsichtsrat ist froh, dass ihr Direktor verschwunden ist und spekuliert auf dessen Tod, um ihm so alles in die Schuhe schieben zu können. Konfrontiert mit der Nachricht "Die Bank will nicht zahlen", erzählt der Direktor Interna, die den Aufsichtsrat belasten. Als daraufhin die Entführer drohen, alle Hintermänner publik zu machen, wird der Schrebergarten gestürmt und die Geisel befreit. Mit alternativem Ende nach Wahl.
 
(Verlagsankündigung. Ich danke dem Theaterverlag Karl Mahnke für die Genehmigung zum Abdruck)
 
Bestellung von Textbüchern bitte bei: Theaterverlag Karl Mahnke

Heckenschnitt Trailer ist erschienen

Nun ist er endlich da: Der Trailer zur Komödie Heckenschnitt. Derzeit steht er auf Youtube und auf Vimeo bereit. Wer ihn teilen mag, ist dazu herzlich eingeladen.

 

Die Hornköppe proben "Heckenschnitt"

Heckenschnitt heißt nun auch Heckensnitt

Seit dem 7. November gibt es das Stück über Bankenkrach und Nachbarschaftshilfe auch auf plattdeutsch. Volkstheater im Dialekt ist noch ein Stück näher dran - an den Zuschauern. Sofern sie ihn verstehen. Aber im Ernst: Volkstheater braucht den Dialekt, die Umgangssprache.

Uraufführung durch die 'Hornköppe'

Die Uraufführung fand am 23. Mai 2012 im monsun theater in Hamburg statt.

In 'Heckenschnitt' entführt eine Gruppe von Schrebergärtnern den Direktor ihrer Bank, da er sie um ihre Ersparnisse gebracht hat.

Das Theaterstück hat zwei alternative Schlüsse. Einen für Optimisten und einen Pessimisten. Welcher gezeigt wird, entscheiden  die Zuschauer per Abstimmung in der Pause.

 

Nach mehrmonatigen Proben, diversen Umbesetzungen und Ausfällen in letzter Minuten konnten die 'Hornköppe' dann doch am 20. Mai im monsun theater Premiere feiern. Diesmal waren wir dicht am Puls der Zeit, denn das Stück befaßte sich mit den Machenschaften von Bänkern und ihren Folgen:

Heckenschnitt im monsun theater, Hamburg

Heckenschnitt in Hinz & Kunzt

Die Hamburger Straßenzeitung Hinz & Kunzt hat einen interessanten Bericht über die Hornköppe anläßlich unserer "Heckenschnitt" Aufführung im monsun theater veröffentlicht.