Ganz unten

Das Drama "Ganz unten" entstand für die "Hornköppe" und ist eine Neufassung von Gorkis "Nachtasyl".

In einer Kartonunterkunft leben eine Reihe gestrandeter Menschen. Betrieben wird das Kartondorf vom General. In diesem Universum belasten Eifersucht und Neid das Zusammenleben, bis eines Tages der Professor dem im Sterben liegenden Wolle einen Lottoschein entwendet. In diesem Stück Papier kristallisieren sich Hoffnungen, Wünsche und Träume auf eine bessere Zukunft und Vergangenheit. Doch werden es die richtigen sechs Zahlen sein? (Ankündigung des Verlages)