Die Zeit des Faschismus in Deutschland durch die Brille des Kabaretts entschleiert.
Regina Deilke, Ingeburg Schneider und Karola Gutowski in "Ballade von der Judenhure Marie Sanders".
In einem Bilderbogen, verwoben mit Nachrichten, blicken die Kabarettisten auf 100 Jahre deutsche Geschichte. Die Texte stammen von Autoren, die mit geschärftem Blick vor der Zeit warnten. Nicht alle überlebten den völkermordenden Wahnsinn ganz normaler Familienväter, in Uniformen gesteckt und mit Haß genährt.
Sven j. Olsson als Hitler, der Walter Mehrings 'Arierzoo' als flammende Rede hält.